Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Der Teilnehmer muss vor Kursantritt die Kursgebühr bezahlen. Um Betrugsfälle zu vermeiden, muss der Trainer dem Teilnehmer das Training leider absagen, falls die Kursgebühr nicht bezahlt ist. Mittels Online-Banking soll der Teilnehmer 2-3 Tage vor Kursbeginn das Geld überweisen. Falls die Kursgebühr nicht überwiesen wird, wird der Platz weitervergeben. Barzahlung ist auch möglich, falls freie Plätze vorhanden sind. Nach der Bezahlung bekommt man eine Rechnung per E-Mail.
  2. Es gibt  keine Rückerstattung  der  bezahlte Kursgebühr, auch keine Rückerstattung eines Teils der Kursgebühr.
  3. Jeder Teilnehmer bekommt eine Kundenkarte, die für eine bestimmte Zeit gültig ist. Die Gültigkeit der Karte aktiviert sich mit dem ersten Training. Die verpassten Einheiten können nicht mehr nachgeholt werden und man bekommt kein Geld zurück. Falls der Teilnehmer die Kursgebühr bezahlt hat, aber seine erste Einheit am gewünschten Kurs/Datum nicht absolvieren kann, kann er den Termin verschieben (nicht länger als 1 Monat) oder einen anderen Kurs besuchen – das ist nur möglich falls der Teilnehmer noch nicht zum Unterricht gekommen ist. 
  4. Yana’s Pole Dance übernimmt keine Haftung für verlorene oder gestohlene Gegenstände.
  5. Der Teilnehmer trainiert auf eigene Gefahr. Bei einer Verletzung wird keine Haftung übernommen.
  6. Falls ein Kurs/Training  nur von einem Teilnehmer besteht , reduziert sich das Unterricht auf 50 Minuten (statt regulär 80 Minuten).
  7.  Yana’s Pole Dance behält sich das Recht vor Kursunterricht 1 oder mehrere Trainings zeitlich auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen.